Zarte Versuchung: So geht romantisch wohnen

romantisches wohnen

Foto: Hersteller

Ein Hauch von damals mit ganz viel Charme

Die neue Romantik: Rüschen, Spitze, Ornamente und Dekore verwandeln unser Zuhause in pure Poesie und versprühen ein verträumtes Wohlfühlfeeling.

Kleine einladende Truhenbank in Form einer alten Zinkwanne. Mit abnehmbarem Deckel, Schaumstoffpolsterung und Rautenheftung, dazu helle Pastellfarben in Apricot und Altrosa - eine romantisch verspielte Kombination die das Herz eines jeden Shabby Chic Fans höher schlagen lässt.

Süße Stilzutaten

Filigrane Häkel-, Klöppel- oder auch Tüllspitze, kombiniert mit Cupcake-Farben wie Rosa und Flieder, ist essenziell für den Look. Und was könnte besser dazu passen als edles Porzellan? Ausgewählte Keramik mit geschwungenen Formen und zurückhaltendem Dekor wird zur perfekten Ergänzung für einen elegant-romantischen Stil im Wohn- und Esszimmer.

Nostalgische Accessoires

Der Stil steckt im Detail. Dieses Arrangement mit Spitzendecken , fein verschnörkeltem Porzellan und antik anmutenden Deko-Objekten wirkt fast wie ein Zitat aus einer anderen Zeit. Altmodisches ist wieder angesagt und lässt nicht nur die Herzen von Vintage-Fans höherschlagen. Außergewöhnliche Idee: Die Metallglocke behütet hier nicht etwa Obst oder Leckereien, sondern dient als charmanter Schutz für zarte Pflänzchen.

Metallglocke „Giverny“, 58 x 25 x 25 cm,ca. 40 €: Maisons du Monde

Sanfte Farben

Pastelltöne wie Rosé, Flieder und Hellblau fördern die Ruhe und das innere Gleichgewicht. Kombiniert mit Möbeln und Accessoires in Creme, Offwhite und hellen Graunuancen, sorgen sie für ein entspanntes Wohngefühl.

Rosa „Middleton Pink“, ca. 74 €/2,5 l: Farrow & Ball. Helllila „Mild 01. 008.01“, ca. 24 €/2,5 l: Schöner Wohnen Farbtonstudio-Kollektion. Hellblau „Gentle Sky Absolute Matt Emulsion“, ab ca. 37 €/l: Little Greene

Möbel mit Geschichte

Eine Kulisse mit Gebrauchsspuren: Wände und Möbel wirken hier überraschend stilvoll im gewollten Shabby-Chic-Look. Denn Patina (egal ob echt oder nachgemacht) passt ganz prima zum Romantik-Trend. Ebenso wie die Kombination aus Alt und Neu: Erbstücke, Flohmarktschätze und Accessoires
im verspielten Barockdesign, gemixt mit modernen, geradlinigen Stücken, sorgen für einen lebendigen Kontrast. Perfekt dazu ist ein Hauch von Glamour – beispielsweise durch einen funkelnden Kristalllüster oder antikes Glas.

Konsoltisch aus Mahagoniholz, 77 x 120 x 45 cm, ca. 299 €: Car

Sinnliche Details

Spitze ist spießig? Schnitzereien im Holz sind altbacken? Rüschen out? Nein, gar nicht! Retro-Stöffchen und Traditionelles sind wieder groß in Mode! Tipp: Wer den Allover-Look nicht so mag, dosiert einfach etwas dezenter.

Rüsche, ca. 12 €/m: Pomegranate Place über Etsy. Ähnlich gesehen: Spitze, ab ca. 18 €/m: DaWanda

Malerische Textilien

Florale Drucke in Aquarelloptik, verspielte Bordüren oder Stoffkanten mit eingewebten Mustern, liebliche Details wie Herzen und Blüten – so fix holen Sie sich feminines Flair ins Schlafzimmer. Damit die diskreten Details auch wirken können, halten sich die Möbel farblich ebenfalls zurück: Mit hellem Holz oder weißem Metall wird der Ton-in-Ton-Look perfekt.

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.