Wandregal, Modulsystem & Co.: Das sind die neuen Stars

clevere regale
Kontrastpunkt Schwarzes Metallregal „LI1150“, 150 x 130 x 30 cm, ca. 589 €, House Doctor
Foto: Hersteller

Ab aufs Regal!

Ob große Bibliothek oder Mini-Sammlung: Für jeden Einsatzort gibt es passende hübsche Regale – fix und fertig oder zum Selbermachen.

Wandregale - Multitalente für freie Flächen

Regale zur Wandmontage sind überall da nützlich, wo keine oder nur begrenzte Stellfläche am Boden zur Verfügung steht. Beim Anbringen unbedingt die Wandbeschaffenheit beachten und entsprechende Dübel besorgen (Packungsangabe). Hierbei gilt: Je weicher der Baustoff und je höher die Belastung, desto dicker und länger sollten die Dübel sein.

DIY-Idee: Zeitschriftenregal aus Europaletten

Aus einer Europalette können Sie leicht zwei Wandborde bauen: Die Querseiten absägen und mit einem Handschleifer glätten. Im Baumarkt je ein Brett als Bodenplatte zuschneiden lassen und unten anschrauben.

Edelstein Setzkasten in Diamantform, 83 x 70 x 15 cm, ca. 309 €, Bloomingville

Schnecke Spiralregal „Snail“ für CDs oder kleine Bücher. Ø ca. 75 cm,ca. 85 €, Kare Design

Nützling Eckregal „Rico“ füllt jeden Winkel. 186 x 29 x 30 cm, ca. 80 €, Bonprix

Kreisverkehr „The Round Dorm“, Sperrholz mit Lederriemen, Ø 55 cm, ca. 149 €, Ferm Living

Modulsysteme: Hoch, breit, groß, klein - alles möglich

Die größte Stärke von Regalen aus Boxen oder Anbauteilen ist ihre Flexibilität. Ob nur eine kleine Fläche auszustatten ist oder eine ganze Bücherwand – dem Gestaltungsspielraum sind kaum Grenzen gesetzt. Auch einen Umzug überstehen die Baukastensysteme problemlos: Passt die ursprüngliche Kombination in der neuen Wohnung nicht mehr, werden die Kästen einfach schnell neu angeordnet oder um weitere Module ergänzt.

DIY-Idee: Nostalgie auf Heimaturlaub

Warum in die Ferne schweifen? Diese Koffer fühlen sich als Wandregale für geliebten Kleinkram am wohlsten. Dazu bei mehreren Exemplaren die Deckel entfernen, nach Wunsch innen lackieren und an die Wand schrauben.

Baukasten Bei „Cubit“ hilft ein Online-Konfigurator beim Gestaltender unzähligen Varianten. Einzelne Boxen ab ca. 24 €, Cubit-shop.com

Klassiker Die Mutterder Modulregale: das Montana-System mit zig Formaten und Oberflächen.Wie abgebildet ab ca. 223 €/Modul

Standregale: Raumteiler mit viel Stauraum

Auch ein schöner Rücken kann entzücken. Das gilt vor allem für Regale, die von beiden Seiten frei zugänglich im Raum stehen. Beim Kauf also immer einen Rundumblick auf das Möbelstück werfen! Ob das Regal dann halbhoch, deckenhoch oder treppenförmig ausfällt, bleibt den eigenen Vorlieben überlassen. Grundsätzlich gilt: Je höher und massiver das Regal, desto mehr teilt es den Raum optisch . Wer eine wendige Lösung sucht, schraubt vier stabile Rollen darunter. Schon kann man das gute Stück bequem verschieben.

DIY-Idee: Zweites Leben für eine Holzleiter

Noch eine in die Jahre gekommene Klappleiter in Garage oder Keller? Einfach abschleifen und frisch lackieren! Dann Holzböden auf die Stufen legen und sie für mehr Stabilität beidseitig mit Schrauben fixieren.

Snowboard-Look Sportlicher Hingucker: Regal „Bentwood“, furnierte Eiche, 74 x 140 x 34 cm, ca. 459 €, Fashion For Home

Schräglage Bücherregal „Verona“, weiß mit Nussbaumfurnier, auch als Hochkant-Modell erhältlich, 111 x 161 x 38 cm, ca. 449 €,Temahome über DasWohnkonzept.com

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.