Vorher-Nachher: Ein Gästezimmer auf dem Dachboden

vorher nachher gaestezimmer b
Traumhaft verwandelt: Aus einer einfachen Dachkammer wird ein traumhaftes Gästezimmer!
Foto: Wohnidee über deco&style, Foto: Jasmin Dichant

Vorher-Nachher

Eine Dachkammer erwacht aus dem Dornröschenschlaf und wird zum Arbeits- und Gästezimmer.

Wir machen aus einer tristen Dachkammer ein fröhliches Gästezimmer: Frische Farben und eine kluge Aufteilung sind das Geheimnis dieses Wohlfühlraums.

Zimmer unterm Dach sind gemütlich, aber eine Herausforderung. Was passt unter die Dachschräge ? In unserem Arbeits- und Gästezimmer nutzt ein maßgefertigter Schreibtisch den Platz darunter optimal. Die Platte wurde mit einer Leiste an der Wand verschraubt. Stabilität erhält der Tisch durch zwei Stahlbeine. Im Regal daneben kommen Bücher und Aktenordner unter.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der Einbauschrank. Übernachtungsgäste können hier ihre Kleidung aufhängen. Seine Holztüren wirkten im neuen Gästezimmer zu massiv und wurden weiß lackiert – nur unterbrochen von einem grünen Längsstreifen.

Im rechten Winkel dazu nimmt ein breiter Querstreifen an der Wand das helle Grün wieder auf. Der Effekt: Die Schräge des Schranks wird nahezu unsichtbar.

Zudem bildet das umlaufende grüne Farbband einen Rahmen für das Bettsofa und gliedert so den Raum in zwei Bereiche: Gästezimmer und Arbeitszimmer.

Unser Tipp für den Wandanstrich: Der Reiz von Streifen liegt in ihrer Präzision. Scharfe Konturen erhalten Sie, wenn Sie die Flächen exakt mit Malerkrepp abkleben und mit dem Pinsel vom Klebeband weg arbeiten. So kann die Farbe nicht darunterlaufen.

Sehen Sie den Vorher-Nachher-Vergleich im Detail in unserer Bildergalerie!

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.