Vintage-Möbel - das Comeback der 50er

vintage moebeler
Möbelklassiker: Rechteckige Kissen mit Knopfsteppung.
Foto: Hersteller

Möbelklassiker und Retro-Accessoires

Rock 'n' Roll, Baby! Der 50er-Vintage-Look bleibt ewig jung und das nicht ohne Grund.

Wir feiern die 50er! Und zwar mit Stil. Nahezu alle Designs aus dieser Epoche waren und sind bis heute im Trend. Mit seinen typischen Farben, Formen und Materialien lässt sich der freche Vintage-Look schnell umsetzen und gibt jedem Zuhause ein klein bisschen 50er Rock 'n' Roll Atmosphäre.

Die typischen 50er-Vintage-Farben

Von Pastelltönen bis hin zu Knallfarben ist alles erlaubt. Die bunten Möbel und Accessoires setzen jedoch meistens nur Akzente. Sie werden mit Naturtönen, Cremeweiß und Schwarz kombiniert. Textilien zeichnen sich durch grafische Muster aus.

Die typischen 50er-Vintage-Formen

Kennzeichnend sind weiche, organische Formen wie beim Nierentisch oder den geschwungenen Cocktailsesseln. Viele Klassiker gibt es heute auch in zeitgemäßen Neuauflagen.

Die typischen 50er-Vintage-Materialien

In den 50ern kamen die ersten Formholzmöbel auf den Markt. Sowohl heimische Hölzer als auch Teak sind typisch. Die besonders große Form- und Farbvielfalt entsteht jedoch durch Kunst- und Schaumstoffe.

Für alle Fans gibt es hier noch weitere Ideen zum Thema Vintage .

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.