Streifen, Punkte, Karos, Blumen: So geht der Mustermix

mustermix gemusterte tapeten kissen wand hell h
Verspielte Muster in Kombination mit puristischen Details in Weiß versprühen im Schlafzimmer einen romantischen Touch, ohne aufdringlich zu sein.
Foto: Hersteller

Auf zur Musterung!

Die Mischung macht’s! Streifen begegnen Karos, Punkte flirten mit Blumen. Haben Sie Mut zum Mustermix! Wir verraten Ihnen, wie Sie gekonnt kombinieren.

So geht's – die drei besten Mix-Tipps:

1. Bei der Muster-Kombination bei einem Thema bleiben: Varianten eines Motivs können Sie in unterschiedlichen Farbstellungen und Größen kombinieren, etwa üppige Blüten zu Millefleurs oder Nadel- zu Blockstreifen.

2. Mit Unifarben beruhigen: Damit der Mustermix nicht chaotisch wird, dazwischen immer wieder auf einfarbige oder weiße Flächen setzen, beispielsweise durch Kissen, Vorhänge oder Teppiche.

3. Neues wagen: Stilbrüche sind bei der Kombi verschiedener Muster erwünscht. Zu einer Einrichtung im Landhausstil mit Streifen und Karos kann ein Ethno- oder Grafik-Print toll aussehen. Dann aber nur an einem Teil verwenden.

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Copyright wohnidee.de. All rights reserved.