So finden Sie die perfekte Esstischleuchte

perfekte esstischleuchte
Schönes Doppel: „Semi“, der Gubi-Klassiker von 1968, fügt sich mit seiner aufs Wesentliche reduzierten Form und besonders in der Lackfarbe Weiß in jedes Ambiente ein.„Semi“ aus lackiertem Aluminium, 30 cm hoch, 0 47 cm, auch in Schwarz, Anthrazit, Blaugr
Foto: Deco&Style Experts

Lichtgestalten

Sie sind auf der Suche nach der perfekten Esstischleuchte? Wir zeigen Ihnen, wie verschiedene Modelle im selben Raum wirken.

Gibt es sie, die eine perfekte Esstischleuchte? Sicher – aber für jeden eine andere. Denn nicht nur die Geschmäcker sind verschieden. Form, Material und Farbe müssen zum Stil des Hauses und zur Funktion des Essplatzes passen.

Dabei ist der Anspruch an die Lichtverhältnisse nicht gerade gering. Es darf einerseits nicht zu dunkel sein, andererseits sollte die Beleuchtung auch nicht zu grell ausfallen, um nicht zu blenden. Damit sich niemand den Kopf stößt und das Licht nicht direkt in die Augen scheint, ist ein Abstand von etwa 70–90 Zentimeternzur Tischplatte ideal. Für kleine und/oder runde Tische eignen sich rundliche Exemplare, für rechteckige Essplätze eher solche mit länglicher Form – oder man hängt mehrere kleine nebeneinander.

Glamour pur

Weiß zu Messing zu Kobaltblau – fertig ist der Luxus-Look für Ihr Esszimmer! Die„Beat“-Leuchten vonTom Dixon machen sich als Dreiergruppe dabei besonders gut.

„Beat Fat“, Messing bzw. Messing weiß lackiert, 30 cm hoch, 0 24 cm, „Beat Wide“, Messing, weiß lackiert, 16 cm hoch,0 36 cm, alle Tom Dixon über reuter.de

Schicke Solistin

Als stünde sie in voller Blüte, breitet „Discocó“ ihre weißen „Blätter“ aus und streut ihr Licht so gleichmäßig über den ganzen Tisch. Nebenbuhler? Unerwünscht – und unnötig!

„Discocó“, Metall/Kunststoff, 42,5 cm hoch, Ø 53 cm, Marset über reuter.de

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.