So einfach werden Fliesenfugen wieder strahlend weiß!

saubere fugen im badezimmer
Dieses einfache Hausmittel hilft gegen schmutzige Badezimmerfugen!
Foto: iStock

Und zwar ohne Chemikalien

Lästig! Man schrubbt und schrubbt und die Fugen zwischen den Badezimmerfliesen werden trotzdem nicht weiß. Ein einfaches Hausmittel schafft Abhilfe.

Badreiniger mit vielen Chemikalien versprechen in der Werbung wahre Wunder, doch halten im Alltag oft nicht den Erwartungen stand. Statt zu teuren Reinigungsprodukten raten Haushaltsexperten eher dazu, auf altbewährte Hausmittel zurückzugreifen.

So einfach geht's

Wenn wir uns die Fugen in unserer Dusche so angucken, fangen wir gleich damit an. Mit einer Mixtur aus Backpulver und Essig machen wir uns ans Werk und tragen das Gemisch großzügig auf die schmutzigen Fugen auf. Das Ganze lassen wir kurz einwirken, waschen es dann mit einem Schwamm und Wasser wieder ab und wischen es mit einem Tuch trocken. Und siehe da, die Fugen blitzen wieder strahlend weiß!

Und wie werde ich die fiesen Wasserflecken los?

Wenn wir schon mal dabei sind, möchten wir jetzt gerne auch noch den fiesen Wasserflecken auf den Fliesen und an der Duschtür zu Leibe rücken. Wie das geht? Ebenfalls ganz einfach, versprochen!

Alles, was wir brauchen sind, ein Tütchen Backpulver, eine Zitrone und eine ausrangierte Zahnbürste. Jetzt einfach das Backpulver auf der Zahnbürste verteilen und losschrubben. Anschließend mit Wasser abwaschen. Dann die Fliese mit einer halben Zitrone abreiben, 15 Minuten einwirken lassen, mit Wasser abspülen und mit einem Tuch trocken wischen. Fertig!

Noch mehr praktische Haushaltipps findet Ihr hier:

39 Haushaltstipps: Clever und kostengünstig!

Haushaltstipps: Die 11 besten SOS-Tricks

Copyright wohnidee.de. All rights reserved.