Pures Wohnglück: 10 einfache Einrichtungstipps

einfache einrichtungstipps
So einfach zieht das Wohnglück auch bei Ihnen Zuhause ein
Foto: Hersteller/ deco&style

Hier wohnt das Glück

Das Wichtigste an Ihrem Zuhause? Dass Sie sich dort wohlfühlen und vor Lebensfreude nur so sprühen! So gelingt es, dass jede Ecke zu Ihnen passt.

Freuen Sie sich auf Ideen, die ganz schnell umgesetzt sind, aber viel hermachen, die Ihre Wohnung unverwechselbar machen und Ihnen jeden Tag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und die nicht viel kosten (außer der Traumsessel), aber unbezahlbar sind.

1. Eine Platz nur für sich schaffen

Was ist der privateste Ort in Ihrem Zuhause? Für die meisten sicher das Schlafzimmer . Trotzdem hält man sich dort oft nur abends und nachts auf. Das können Sie ändern: Mit einer hübschen Tagesdecke, vielen Kissen und vielleicht einem gemütlichen Sessel daneben wird Ihr Bett tagsüber zur gemütlichen Lounge – zum Lesen und Entspannen.

Bettwäsche mit Paisleyprint, ab 5,99 €, Zara Home

Die Glücksformel:

Zutaten sammeln: Kissen, Plaids und was sonst noch zum Kuscheln einlädt

Aktiv werden: Verteilen Sie die Textilaccessoires großzügig

Eins draufsetzen: Kerzen und Raumduft für mehr Seelen-Wellness

2. Den Raum aufblühen lassen

Warten Sie nicht, bis Sie mal wieder einen Blumenstrauß geschenkt bekommen. Belohnen Sie sich lieber selbst! Ob im Flur, auf der Anrichte oder auf dem Couchtisch: Wer auf Blumen schaut, fühlt sich gut – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. In Pastellfarben passen Floras Gewächse übrigens zu jedem Wohnstil.

Foto: Tollwasblumenmachen.de

Die Glücksformel:

Zutaten sammeln: Beim Floristen oder auf dem Markt, vom Pflückfeld oder aus dem Garten

Aktiv werden: Üppige Sträuße in eine bauchige Vase stellen

Eins drauf setzen: Mit farbigen Bändern die Vase aufpeppen

3. Offen für Experimente sein

Alles Shabby, alles Bauhaus oder alles Vintage: Nur weil ein Möbel vermeintlich nicht zu Ihrem Look passt, muss es noch lange nicht ausziehen. Mischen Sie ruhig mal einen Stuhl oder Sessel darunter, der aus dem stilistischen Rahmen fällt. Mut wird belohnt – mit mehr Vielfalt!

Stuhl, 82 x 60 x 62 cm, ca. 259 €: Car

Die Glücksformel:

Zutaten sammeln: Alles, was Ihnen gefällt, aber auf den ersten Blick nicht Ihrem Stil entspricht.

Aktiv werden: Lassen Sie dem „Außenseiter“ etwas Freiraum.

Eins draufsetzen: Ein Accessoire in einem weiteren Stil untermischen.

4. Den Alltag zum Festtag erheben

Es mag abgedroschen klingen, aber zelebrieren Sie den Start in den Tag! Ob gemeinsam mit den Lieben oder in Ruhe nur für sich – wie im Hotel aufgetischt, wird das Frühstück zu etwas ganz Besonderem. Nicht umsonst heißt es: Das Auge isst mit. Also, das Brot in eine Serviette wickeln, die Marmelade in kleine Schälchen abfüllen und den Obstsalat unter der Haube servieren.

Latte-Becher „Liva“, 9 cm hoch, ca. 12 €: Green Gate über Emil & Paula

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Geschirr und Tischwäschemit Blümchen, Punkten, Streifen & Co.

Aktiv werden: Jeden Morgen den Tisch liebevoll decken

Eins draufsetzen: Einfach mal wieder im Bett frühstücken

5. Das Kind in sich entdecken

Wer sich selbst nicht zu ernst nimmt, kommt gut bei anderen an. Das lässt sich auch auf Ihr Zuhause übertragen: Perfektion ist langweilig, Details, die Humor beweisen, sind spannend. Inzenieren Sie Begleiter aus Kindheitstagen oder lieb gewonnenen Kitsch an prominenter Stelle.

Deko-Igel, 6,99 €, Impressionen

Die Glücksformel:

Zutaten sammeln: Tierfiguren aus Holz, Porzellan oder Plüsch.

Aktiv werden: Lassen Sie Ihren Liebling dort auftreten, wo ihn niemand erwartet.

Eins draufsetzen: Eine Figur ist gut, zwei sind besser, drei am besten

6. Die Liebe um sich sammeln

Na klar – Menschen machen glücklich! Doch wenn Sie Familie und Freunde nicht immer um sich haben können, dann wenigstens Porträts und Momentaufnahmen von ihnen. Die Fotos kommen gerahmt in Ihre Privatgalerie . Vielleicht in Eingangsbereich oder Flur? Auf jeden Fall dort, wo Sie oft vorbeigehen. Denn je öfter Sie die wichtigen Personen in Ihrem Leben sehen, umso glücklicher werden Sie sich fühlen.

Bilderrahmen "People I met and liked", 199 €, Impressionen

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Knipsen Sie Verwandte und Freunde in allen möglichen Situationen.

Aktiv werden: Wählen Sie für Ihre Fotowand einheitliche Rahmen

Eins draufsetzen: Auch mal ein Bild mit MaskingTape anbringen

7. Persönlichkeit einbringen

Omas Kommode auf den Sperrmüll? Sicher nicht – das tut in der Seele weh! Außerdem gibt’s noch einen guten Grund: Erbstücke oder Retro-Unikate wirken als Stilbruch auch zu einer modernen Einrichtung besonders charmant. Noch persönlicher wird’s mit kleinen Arrangements und Stillleben, die etwasüber Sie erzählen und den Blick auf Ihr Lieblingsmöbel lenken. Bei Deko geht uns doch allen das Herz auf …

Kommode, 80 x 90 x 40 cm, ca. 329 €: Impressionen

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Wer kein Erbstück besitzt, wird auf dem Flohmarkt fündig.

Aktiv werden: Das Möbel konsequent in den Mittelpunkt rücken.

Eins draufsetzen: Etwas anschleifen verstärkt den Used-Look

8. Sich auch mal was gönnen

Mal ehrlich, insgeheim hat doch jeder ein Möbel, dass einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Meist ist der Designklassiker oder der Traumsessel aber zu teuer. Doch Geduld zahlt sich aus. Statt alle paar Jahre was Neues anzuschaffen, sparen Sie lieber auf Ihr „Haben-wollen-Teil“. Die Zufriedenheit, wenn Sie das Geldbeisammen haben – unbezahlbar!

Sessel „Ro“, 113 x 97 x 80 cm,ca. 2.714 €, Hocker „Ro“, 40 x 58 x 49 cm,ca. 779 €: Republic of Fritz Hansen

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Sparen, sparen, sparen (aber Sie wissen ja, wofür!)

Aktiv werden: Da ist er! Räumen Sie dem „teuren Spaß“ einen Ehrenplatz ein.

Eins draufsetzen: Warum statt Schwarz oder Weiß nicht eine Farbe?

9. Erinnerungen hochhalten

Was den Stress vergessen lässt und zum Träumen anregt, versetzt uns in gute Laune. Gehen Sie auf Gedankenreise und halten Sie Erinnerungen an schöne Erlebnisse lebendig: mit einer kleinen Souvenirecke, die beispielsweise Ihrem letzten Urlaub gewidmet ist.

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Souvenirs, Fotos, Tickets, Muscheln: Alles ist erlaubt.

Aktiv werden: Setzkästen bekleben, füllen und aufhängen.

Eins draufsetzen: Auch Lieblingsbuch oder-film können als Thema für eine Box herhalten.

10. Eines nach dem anderen angehen

Das Bad braucht eine Rundumerneuerung– puh! Ist das wirklich nötig? Solange Sanitäranlagen und Fliesen neutral sind, kommen Sie auch ohne aus. Oft reichen ein neuer Waschtischunterschrank, eine neue Ablage und ein paar hübsche Accessoires wie lässig angelehnte Spiegel für einen frischen Lookschon aus. Befügelt von diesem Erfolgserlebnis können Sie dann ja auch größere Projekte angehen. Los geht’s!

Aufsatzwaschbecken „Törnviken“, 14 x Ø 45 cm, ca. 60 €: Ikea

Die Glücksformel

Zutaten sammeln: Schreiben Sie eine Liste mit dem, was Sie wirklich stört.

Aktiv werden: Ausmisten, sortieren, ergänzen, neu arrangieren.

Eins draufsetzen: Zu zweit geht’s schneller und es macht mehr Spaß

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.