Mit Step-by-Step Anleitung: Windlicht aus Wachs

windlicht aus wachs
Foto: deco&style

Individuell und kreativ

Wie man aus einem Luftballon und Wachs ein wunderschönes Windlicht zaubern kann? Ganz einfach! Befolgen Sie einfach unsere Step-by-Step Anleitung.

Das brauchen Sie für die Windlichter aus Wachs:

 

  • Luftballons
  • Kerzen, Kerzenreste oder weiße Wachsplättchen
  • Schaschlikspieß
  • Teller
  • LED-Teelichter
  • Trichter
  • Messbecher
  • 2 Töpfe für das Wasserbad

 

Und so einfach geht's:

1. Etwas Wasser in den Luftballon füllen und zur Hälfte aufblasen, bis er die gewünschte Größe für das spätere Windlicht erreicht hat. Ballon zuknoten.

2. Wachs im Wasserbad erhitzen, bis es flüssig ist.

3. Den Luftballon vorsichtig zur Hälfte hineintauchen, damit er mit Wachs überzogen wird.

4. Ballon vorsichtig mit dem Boden einmal kurz aufsetzen, um Standfestigkeit zu erhalten. Wachs trocknen und fest werden lassen. Den Vorgang mehrmals wiederholen, bis sich eine stabile Schale gebildet hat.

5. Wenn eine stabile Wachsschicht entstanden ist, den Ballon vorsichtig mit einem Schaschlikspieß aufstechen und Wasser und Ballonreste entfernen.

Auf diese Weise gewünschte Anzahl von Windlichtern herstellen und auf einem Teller arrangieren. LED-Teelichter hineinsetzen.

Tipp: Vor dem Tauchen des Luftballons Schürze anlegen und Arbeitsfläche mit Papier auslegen (falls der Ballon platzt).

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.