Kommode gestalten: Eine schicke Lade 2x anders

kommode gestalten

Foto: Hersteller

Möbel-Verwandlung

Mit edlen Stoffen bezogen oder im Nostalgie-Look gestrichen – wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Kommode so richtig aufmöbeln.

VORHER:Ideale Ausgangsbasis: Die schlichte weiße Kommode passt sich spielend verschiedenen Stilrichtungen an.

NACHHER:Kommode gestalten: Botanischer Garten

Gönnen Sie sich ein wenig Natur in Ihren vier Wänden – mit Holzdetails, zarten Grün- und Lilatönen und Textilien mit floralen Motiven. Den Hingucker der Einrichtung können Sie ganz einfach selbst gestalten: eine Kommode, deren Schubladen Sie mit verschiedenen Stoffen beziehen und mit Koffergriffen aufwerten.

(Sessel „Monte“, ca. 995 €, Tischleuchte „Lean on“, ca. 389 €: BoConcept Hamburg Eppendorf. Couchtische „Retro“, 3er-Set, ca. 129 €: Die Wäscherei. Teppich „Wool Empire“, ca. 579 €: Kibek. Hocker „Drums“, ca. 165 €: Magazin. Gemusterte Kissenhülle „Tear“, ca. 15 €: Zalando. Rest: privat)

Kommode gestalten Idee 1: Stoffbezogene Schubladen

Das brauchen Sie:

- Kommode (hier: „Hemnes“ von Ikea)- 3 Stoffstücke nach Wahl (im Format etwas größer als die Fronten der Kommodenschubladen)- Schere- Sprühkleber- 6 Koffergriffe mit passenden Schrauben- Bohrmaschine- Akkuschrauber oder Schraubendreher

Kommode gestalten - und so geht’s:

1. Kommode nach Anleitung zusammenbauen, Griffe nicht anbringen. Falls Sie bereits eine Kommode besitzen, nehmen Sie die Schubladen komplett aus dem Korpus heraus und schrauben Sie die Griffe ab.

2. Fronten der Schubladen ausmessen und an allen vier Seiten 2 cm zugeben. Die Stoffe im ermittelten Format zuschneiden (in unserem Fall zwei Stücke à 95 x 25 cm für die beiden oberen Schubladen und ein Stück à 95 x 35 cm für die untere Schublade). Tipp: Wählen Sie eher dickere Stoffe und testen Sie vorab an einer Stelle, ob der Kleber durch den Stoff hindurch sichtbar ist.

3. Die Front einer Schublade gleichmäßig dünn mit Sprühkleber besprühen, den Stoff mittig auf die Fläche legen und zu den Rändern hin glatt streichen.

4. Nacheinander auf die Seitenkanten und jeweils 2 cm auf die Innenfläche bzw. an den Seiten und an der Unterseite der Schublade Sprühkleber auftragen. Tipp: Decken Sie die bereits mit Stoff bezogene Fläche zum Schutz mit einem Stück Pappe ab. Stoff straff um die Kanten ziehen und festdrücken. Mit den übrigen Schubladen gleich verfahren.

5. Die Koffergriffe anschrauben. Um zu verhindern, dass das Gewebe hierbei ausreißt, Stoff mit zwei Fingern fest andrücken und vorsichtig Löcher vorbohren.

6. Schubladen wieder einsetzen.

Kommode gestalten: Romantisches Plätzchen

Mit nostalgischen Griffen, gedrechselten Füße und einem Anstrich mit Patina-Effekt verwandeln Sie das Möbel ohne großen Aufwand in ein Schmuckstück im Shabby Chic .

(Wandfarbe „01.025.01“ (hier mit etwas Weiß aufgehellt), ca. 6 €/l: Schöner Wohnen-Farbe. Stehleuchte „Vintage“, ca. 335 €: House Doctor. Holzhaus „Dorfskulptur“, ca. 19 €: BoConcept Hamburg Eppendorf. Kerzenleuchter „Dolomit“, ab ca. 6 €: Die Wäscherei. Kissenhülle „Colorkitchen Josephine“, taubenblau, ca. 15 €: Zalando. Rest: privat)

Kommode gestalten Idee 2: Shabby-Chic-Anstrich

Das brauchen Sie:

- Kommode (hier: „Hemnes“ von Ikea)- Spachtelmasse- Säge- 4 Holzmöbelfüße mit eingelassenem Holzdübel- Bohrmaschine mit Forstneraufsatz- Holzleim- Schleifpapier mit 150er-Körnung- Acryllack (hier: „04.008.03“ von Schöner Wohnen-Farbe)- Pinsel- 6 Griffe (hier: „Shabby Chic Linea Blu“ von Stilmelange)- 1 Schlüsselblatt

Kommode gestalten - und so geht’s:

1. Bei einer bereits montierten Kommode die Füßen an der Unterkante absägen oder im Baumarkt absägen lassen. Bei einer neuen Kommode die Füße an den Seitenteilen absägen und anschließend das Möbel nach Anleitung zusammenbauen. Gegebenenfalls vorgebohrte Löcher für die Griffe zuspachteln.

2. Für die Möbelfüße mit dem Forstneraufsatz der Bohrmaschine in der passenden Größe von unten vier Löcher in den Kommodenboden bohren. Möbelfüße und Öffnungen mit Holzleim einstreichen und die Füße einsetzen. Fest zusammendrücken (eventuell mithilfe von Schraubzwingen) und Leim trocknen lassen.

3. Kommode mit feinkörnigem Schleifpapier abschmirgeln. Anschließend mit Acryllack streichen und trocknen lassen. Für den Shabby-Chic-Look nach dem Trocknen die Kanten mit Schmirgelpapier vorsichtig anschleifen.

4. Griffe anschrauben (gegebenenfalls kleine Löcher vorbohren). Zum Schluss das Schlüsselschild an der oberen Schublade mittig anschrauben.

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.