Jetzt wird es gemütlich mit Kerzenhaltern und Windlichtern

kerzenhalter
Windlichter, je 30 €: Impressionen
Foto: Hersteller

Lichtgestalten

Leuchtende Beispiele für mehr Wärme und Gemütlichkeit? Immer her damit! Diesmal in Form von Kerzenhaltern und Windlichtern.

Hinter Glas:

Besondere Objekte zeigen Museen in Vitrinen. Das ist doch eine gute Idee! Schaukästen verhelfen Ihren Lieblingsstücken zum großen Auftritt und werden von Kerzen ins rechte Licht gesetzt.

Spitzen-Idee

Wo ein Stillleben ist, darf Kerzenschein nicht fehlen – insbesondere jetzt, wenn die Tage kürzer werden. Ganz in Weiß gehalten, lässt sich aus ein Vasen, Schleierkraut und einem Windlicht ein edles Arrangement zaubern. Die helle Freude!

Sternstunden

Klingt wildromantisch und sieht auch so aus! Bei den Skandinaviern ist es schon lange Brauch, Lichter in die Fenster zu hängen, um Heimkehrern den Weg durch die Dunkelheit zu weisen. Und gerade jetzt in der trüben Jahreszeit tut eine Extraportion Licht auch den Daheimgeblieben gut.

Grüppchenbildung

Gemeinsam sind sie stark: Ob komplett unterschiedlich oder alle in ähnlicher Form – besonders attraktiv wirken Kerzenhalter und -gläser in der Gruppe. Deko-Profis arrangieren sie in ungerader Anzahl, am besten also drei oder fünf.

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.