Farbgestaltung im BadJetzt kommt Farbe im Bad ins Spiel

So kommt Farbe in Ihr Bad
So kommt Farbe in Ihr Bad
Foto: Istock

Hier macht Händewaschen richtig gute Laune. Mit farbiger Keramik, veredelten Möbeloberflächen und fröhlich bunten Accessoires zieht neue Wohnlichkeit ins Bad.

N ach dem Total-Look der sechziger und siebziger Jahre ganz in Lindgrün, Ocker oder Rosa waren Farben für einige Jahrzehnte fast gänzlich aus den Badezimmern verbannt. Der biederen Heimeligkeit von flauschiger WC-Umrandung samt passendem Deckelüberzug folgte eine unterkühlte Ästhetik von ganz viel Weiß und Chrom.

Mit der architektonischen Verschmelzung von Schlafraum und Bad kehren jetzt wohnliche Stimmungsmacher in allen Nuancen des Regenbogens zurück. Aber anders als damals werden sie als wohldosierte Akzente eingesetzt, die mit natürlichen Materialien und einer dezenten Farbpalette von Weiß über Beige und Grau bis zu Schwarz harmonieren. Ob sich dabei die Sanitärkeramik, die Möbel oder die Wand- und Bodengestaltung im neuen Gewand präsentieren, hängt allein von Ihrem Mut zur Farbe ab. Vielleicht beginnen Sie mit einer kleinen Dosis und nähern sich dem Trend mit einem Einzelstück?

Glanzvolle Eleganz

Waschtischunterschrank „L-Cube“, grifflose Front, 4 Schubladen, 40 x 160 x 55 cm, ab ca. 2.800 €, in „Apricot Pearl“ wie abgebildet, ca. 3.600 €, Duravit
Waschtischunterschrank „L-Cube“, grifflose Front, 4 Schubladen, 40 x 160 x 55 cm, ab ca. 2.800 €, in „Apricot Pearl“ wie abgebildet, ca. 3.600 €, Duravit
Foto: deco&style

Farbe muss nicht laut sein – auch zartes Apricot erzielt seinen Wow-Effekt. Besonders, wenn es sich wie hier präsentiert: hochglanzlackiert in Kombination mit kontrastreichem Dunkelgrau und Naturholz. Raffiniert dazu finden wir die kupferfarbenen Armaturen und Handtuchhalter.

Wie Sie ein Bad mit Schrägen gestalten, entdecken Sie hier

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.