Wohnidee

Reine Geschmackssache: Wohnküche in drei Stilen

Wohnidee,

Ländlich, elegant oder modern

Ob ländlich, elegant oder modern – die Wohnküche ist gemütlicher Familientreffpunkt und kommunikativer Kochbereich. Wir stellen die Wohnküche in drei Stilen vor.

Country-Stil

Weiße oder cremefarbene Holzfronten mit Kassettentüren, Griffe in Vintage-Optik und eine Spüle aus Naturstein oder Porzellan machen den ländlichen Look der Wohnküche aus. Dazu passen Accessoires aus Emaille und Ton sowie Korbwaren.

Zeitloser Stil

Klare Linien und softe Naturtöne verleihen puristischen Küchen Eleganz. Hightech-Geräte aus Edelstahl, hochwertige Design-Töpfe oder edles Geschirr ergänzen den Look der Wohnküche. Die Deko gibt sich in Schwarz oder Weiß zurückhaltend.

Moderner Stil

Ob über die komplette Front oder als Akzent durch Regale, Schranktüren oder Arbeitsflächen – die moderne Wohnküche präsentiert sich farbenfroh . Noch mehr Frische erhält der Look durch Möbel im skandinavischen Design und bunte Accessoires .

Schauen Sie auch in unsere Bildergalerie unten.

Diplom-Ingenieurin Anja Schwarzer ist Innenarchitektin und Mitarbeiterin der Planungsabteilung bei Nolte Küchen. Sie gibt uns Expertentipps für eine gemütliche Wohnküche.

1. Frau Schwarzer, was ist bei der Planung einer Wohnküche wichtig?

Bei der Beleuchtung sollte man unterschiedliche Lichtquellen einplanen. Wir unterscheiden zwischen Arbeitslicht zur Ausleuchtung der Arbeitsplatten und indirektem Stimmungslicht, das für angenehme Atmosphäre sorgt. Eine große Rolle spielt auch das Thema Stauraum. Auszüge, die den Arbeitsbereichen entsprechend angeordnet und befüllt werden, erleichtern ergonomisches Arbeiten.In offenen Küchen lassen sich zum Beispiel Sitzbänke aus Möbelelementen mit 30 Zentimeter hohen Auszügen gestalten. So trifft Stauraum auf Gemütlichkeit, und die Bereiche Kochen und Wohnen gehen fließend ineinander über.

2. Welche Tipps haben Sie für die Essplatzplanung?

Kochinseln sind nicht nur ideal für kurze Wege in der Küche. Die Rückseite lässt sich mit offenen Fächern und Schränken wohnlich gestalten. Dort können statt Kochutensilien auch dekorative Objekte stehen. So entsteht eine optische Verbindung zwischen Wohnraum und Küche . Der Essplatz muss nicht immer ein Tisch sein. Er kann auch aus einer Arbeitsplatte bestehen. Alternativ: Ein zehn Zentimeter starker Tresen, der auf der Arbeitsfläche aufliegt, eignet sich fürs Frühstück genauso wie für einen Kaffee zwischendurch.

3. Gibt es Elemente, die sich für eine Wohnküche besonders eignen?

Ich empfehle platzsparende Schiebetürenschränke und dazu passend farbige Regale. Die sind praktisch und zugleich ein schöner Hingucker.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Küche:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wohnidee empfiehlt:

Mehr Themen: