Ein Regal für alle Fälle - diese Regale bringen Ordnung

regal

Foto: Hersteller

Offen für alles

Bücher, Deko und sogar Schuhe – alles, was uns am Herzen liegt, kann zum Ausstellungsstück avancieren. Die passende Bühne dafür haben Sie bestimmt zu Hause: ein einfaches Regal.

Blickfang

Wo es wohnlich zugehen soll, lockern Stillleben raumhohe oder breite Regale auf: Gruppieren Sie dafür in einem zentralen Fach Deko-Objekte wie Vasen, Kerzen und Bilder .

Kleingarten

Grün wirkt belebend. Leider bekommen Pflanzen im Regal oft zu wenig Licht. Clevere Zimmergärtner wählen daher Schattengewächse wie Grünlilie, Einblatt oder Strahlenaralie.

Maßarbeit

Gerade in kleinen Räumen ist es sinnvoll, Regale und Borde in der Höhe genau auf den Inhalt abzustimmen. Passen beispielsweise große Bildbände oder langstielige Gläser nicht hinein, ist der Raum vertan. Schwere Gegenstände sollten übrigens immer in Griffhöhe stehen. Ihr Regal, aber auch Ihr Rücken werden es Ihnen danken.

Deko-Lager

Lebe lieber ungewöhnlich : Sitz- oder Schmuckkissen, die gerade nicht im Einsatz sind, müssen nicht hinter Türen verschwinden. Ab damit ins Regal! So sind sie schnell zur Hand, wenn überraschend Besuch kommt – und bis dahin freuen Sie sich an der ungewöhnlichen Deko. Schön, wenn hier unterschiedliche Farben und Muster Akzente setzen.

Stauraum

Weniger Dekoratives oder Krimskrams versteckt man am besten. Zu diesem Zweck sind Kartons Gold wert. Wenn Sie die Allzweckboxen in einheitlicher Optik wählen, mutet Ihre Wohnwand gleich viel ruhiger und aufgeräumter an.

(Foto: Broste Copenhagen)

Bücherregal

Einen harmonischen Gesamteindruck erweckt Ihre Bibliothek, wenn Sie die Bücher direkt an die Kante des Einlegebretts rücken und ähnlich große Bände zusammen in einem Fach platzieren. Und noch ein Tipp für mehr Platz auf tiefen Borden: Stellen Sie Bücher hintereinander – aber auf zwei Ebenen (Brett zusägen lassen). So ist die hintere Reihe immer noch sichtbar.

(Foto: Ikea)

Aus dem Leben gegriffen

Warum uns diese Sammlung so gefällt? Weil sie Alltägliches wie Kostbarkeiten behandelt. Paketschnur, Fotoapparat und sogar ein Pinienzapfen bekommen auf kreuzförmigen Miniborden den Status wertvoller Designerstücke – so wie die beiden Eulen. Charmant!

(Foto: Fashion For Home)

Küchenregal

Regalböden statt oder zwischen Oberschränken sind eine lässige und leicht zugängliche Stauraumlösung für die Küche. Vorausgesetzt, Kleinkram verschwindet in Dosen und Körben. Angenehm ordentlich wirken offene Regale, wenn Sie Geschirr und Gläser nach Farben und Mustern sortieren.

(Foto: House Doctor)

Schuhregal

Sie sind verrückt nach Schuhen? Dann verstecken Sie sie nicht im Schrank – auch Ihren Pumps, Stilettos und Sandalen zuliebe. Denn Leder muss atmen, und das kann es am besten in einem offenen Regal.

(Foto: Ikea)

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.