DIY-Tipp: Festliche Menükarte

anleitung menuekarte

Foto: deco&style

Einfach edel

Diese Menükarte setzt Ihr Festtagsessen richtig in Szene. Hier geht es zur Step-by-Step Anleitung.

Das brauchen Sie für die Menükarte:

  • Computer
  • Laserdrucker (wichtig: KEIN Tintenstrahldrucker)
  • feiner Baumwoll- oder Leinenstoff
  • Malerkrepp
  • Lavendelöl (z. B. aus der Drogerie)
  • Borstenpinsel
  • Stickrahmen
  • Bügeleisen
  • saugfähige, glatte Unterlage (z. B. Pappe)
  • kleines Gefäß für das Öl
  • Backpapier
  • Stoffschere

Und so wird's gemacht:

1. Das Menü in der passenden Größe für den Stickrahmen im Computer anlegen und ausdrucken. Falls kein Laserdrucker zur Hand ist, im Copyshop ausdrucken lassen.

2. Stoff bügeln und mit Malerkrepp auf der Unterlage fixieren. Das Motiv rechts auf rechts auf den Stoff legen und ebenfalls mit Malerkrepp fixieren.

3. Lavendelöl in ein Gefäß füllen und mithilfe des Pinsels gleichmäßig auf das Papier auftragen. Das Papier saugt sich nach und nach mit dem Öl voll. Darauf achten, dass keine „Pfützen“ entstehen, damit das Motiv nicht verwischt.

4. Mit dem Holzstiel des Pinsels (oder alternativ mit einem Kochlöffel) kräftig und ausdauernd über das Motiv reiben,
damit es sich auf den Stoff überträgt. Es sollten keine Risse im Papier entstehen. Überprüfen, ob das gesamte Motiv übertragen wurde, ansonsten wiederholen.

5. Zum Trocknen aufhängen. Anschließend zum Fixieren den Stoff auf heißester Stufe ohne Dampf bügeln. Zum Schutz vor Ölrückständen Backpapier zwischen Bügeleisen und Stoff sowie zwischen Stoff und Bügelbrett legen.

6. Stoff in den Stickrahmen spannen, die Überstände abschneiden. Nach Belieben mit Deko-Anhängern oder Schleifen verzieren.

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.