Der Schaukelstuhl ist wieder im Trend!

schaukelstuhl

Foto: Hersteller

Comeback auf Kufen

Die letzten Jahrzehnte ist er etwas in Vergessenheit geraten. Jetzt ist der Schaukelstuhl wieder da und präsentiert sich in neuen Varianten.

Let’s swing...

Schaukelstuhl: Leder-Couture

Der mit dem Interior Innovation Award prämierte „Elephant“ erinnert mit seinen abgesetzten Nähten an traditionelles Sattlerhandwerk. Er ist zwar sehr edel, jedoch nicht ganz billig....

(ca. 1.341 €, 84 x 64 x 82 cm, Kristalia)

Schaukelstuhl: Windsor-Stuhl

Ohne Kufen gab es ihn schon vor 250 Jahren. In Gelb startet „Comeback“ nun in die Zukunft.

(100 x 58 x 50 cm, ca. 476 €, Kartell)

Schaukelstuhl: Klassiker

Der „Plastic Armchair“ von Charles und Ray Eames ist von 1950 - und bis heute zeitlos schön.

(69 x 62,5 x 67 cm, ca. 449 €, Vitra)

Schaukelstuhl: Westernlook

In diesen Knautschsitz dürfen sich nicht nur Cowboys hineinfallen lassen.

(74 x 72 x 82 cm, ca. 299 €, Maisons du Monde)

Schaukelstuhl: Amerikaner

Der Verandastuhl macht sich auch auf deutschen Terrassen gut.

(111 x 65 x 82 cm, ca. 175 €, Hübsch Interior über Lille Hus)

Schaukelstuhl als Lieblingsplatz

„Bill“ schaukelt im Ohrensessel-Design – mehr Nostalgie geht nicht.

(96 x 73 x 109 cm, ca. 720 €, Arte M)

Schaukelstuhl: Do it yourself

„Rock Chair“ mit Lederkissen ist zum Zusammenstecken. Auch in Schwarz erhältlich.

(67 x 87 x 64 cm, ca. 703 €, Ikarus)

Schaukelstuhl: Kippeln erlaubt

„Perch“ ist Schulstühlen nachempfunden.

(74 x 50 x 57 cm, ca. 319 €, Spécimen Editions über Made in Design)

Schaukelstuhl: Purist aus Leder

„Bloomfield“ bietet Gästen im Homeoffice einen schwungvollen Empfang.

(84 x 65 x 97 cm, ca. 569 €, Fashion for Home)

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.