Buffetschrank einrichten - unsere Favoriten

buffetschrank einrichten

Foto: deco&style

Es ist angerichtet

Wow! Was Sie aus einem alten Buffetschrank alles machen können! Wir möchten Ihnen zeigen, wie aus dem langweiligen Schrank eine stylische Anrichte wird...

Vor dem zarten Flieder der Wand wirkt die dunkler getönte Anrichte beinahe filigran. Umso lebhafter darf es auf der tapezierten Rückwand zugehen: Elegante Schwarzweiß-Silhouetten lassen das Porzellan noch weißer strahlen. Schlichte Keramikknäufe setzen an Türen und Schubladen verspielte Akzente.

(Wandfarbe „Polarweiß matt“ getönt in 01.027.01, 2,5 l ca. 24 €: Schöner Wohnen Farbe. Esstisch „Aspen“, ca. 300 €, Esszimmerstuhl „Ply“, ca. 180 €: Habitat. Pendelleuchte „Caracella“, ca. 68 €: Wayfair. Obstschale „Antonio“, ca. 40 €, Tortenplatte mit Glasglocke, ca. 44 €: Die Wäscherei)

Buffetschrank einrichten - so geht's.

Das brauchen Sie:

• Anrichte (z. B. über Ebay) • ca. 2 l Acryllack (z. B. „DurAcryl Buntlack seidenmatt 01.027.03“ von Schöner Wohnen Farbe) • Schleifpapier (100er- bis 180er-Körnung) • Farbrolle oder Pinsel • Kreppband • Fertig-Spachtelmasse • kleiner Spachtel • ca. 4 m Tapete (z. B. „Londinium 50-308“, 10 m / Rolle, von Graham & Brown) • 1 MDF-Platte für die Rückwand und 2 MDF-Platten für die Vitrinenrückwand (je ca. 5 – 8 mm stark) • Sprühkleber oder Kleister • Quast • doppelseitiges Klebeband • Schrank-Innenbeleuchtung (z. B. LEDLichtleiste „Inreda“, 55 cm, von Ikea) • Anschlusskabel (z. B. „Ansluta“ von Ikea) • Akkuschrauber • Schraubendreher • Möbelknöpfe (z. B. aus Keramik, 28 x Ø 42 mm, von Lemonbaum) • Kombizange • kleine Metallsäge

So wird’s gemacht:

1. Anrichte streichen: Möbelgriffe abschrauben und die Löcher verspachteln. Einlegeboden aus der Vitrine nehmen und Holzflächen mit Schmirgelpapier anschleifen. Fenster mit Kreppband abkleben und Anrichte mit Farbrolle und Acryllack streichen. Kreppband abziehen.

2. Rückwand tapezieren: Zu tapezierende Flächen ausmessen und drei MDF-Platten zuschneiden lassen. Die Platten tapezieren, dabei auf Motiv und Rapport achten. Untere, dann obere Platte mit doppelseitigem Klebeband in der Vitrine befestigen. Die Platte für die Rückwand genauso ankleben. Einlegeboden einsetzen.

3. Beleuchtung montieren: Lichtleisten unter dem Abschluss bzw. Einlegeboden der Vitrine laut Anleitung anbringen. Hinter dem Einlegeboden ein Loch durch die Rückwand bohren und das Kabel hindurchführen.

4. Knäufe anbringen: Mit dem Akkuschrauber Löcher für die neuen Möbelknöpfe bohren und diese mit den beiliegenden Schrauben und Muttern befestigen. Nach einer Probemontage Schrauben mit Metallsäge kürzen.

Unser WOHNIDEE-Spezial-Tapezier-Tipp:

Die Rückwände von Vintage-Möbeln sind oft unregelmäßig. Sie sollten sie daher besser nicht direkt tapezieren, sondern die Tapete zuvor auf dünne MDF-Platten kleben. In der Vitrine tun Sie sich mit zwei Platten leichter. Die Fuge kaschieren Sie mit einem Einlegebord.

Stöbern Sie jetzt durch die Galerie unserer Buffetschrank-Favoriten - vielleicht ist ja das passende für Sie dabei...

Mehr Ideen gibt’s im WOHNIDEE-NEWSLETTER und auf FACEBOOK

Copyright wohnidee.de. All rights reserved.