Ausflug ins Blaue: Unsere Lieblingsfarbe bleibt!

Farbe mit Seele

Blau, soweit das Auge reicht! Auch 2016 gibt der Klassiker den Ton an. Wir zeigen Ihnen wie Sie die unterschiedlichen Blautöne gekonnt kombinieren.

Der Klassiker Blau gibt 2016 den Ton an - und wirkt dabei elegant und wohnlich zugleich.

Gut kombiniert ist die halbe Miete: Sie mögen es natürlich? Dann mixen Sie tiefes Blau mit Kork und Korb. Zusammen mit Gold erhält Blau eine edle Note und wirkt besonders harmonisch.

Vasen, ab ca. 13 € Metallregal, ca. 70 x 70 x 15 cm, ca. 429 €, Bloomingville

Vielfalt ist wichtig, denn Blau ist nicht gleich Blau. Manchmal wirkt es grau, mal grünlich. Trotzdem lassen sich alle Töne gut kombinieren.

21 Wandfarben aus der „Blue Collection“, c Gut kombiniert a. 45 €/l, Little Greene

Eintauchen und entspannen

Träumen Sie auch von einer blauen Wohnlandschaft? Doch bevor Sie ein neues Sofa in dieser Farbe kaufen, können Sie ihres auch erst mal mit einer blauen Husse neu einkleiden.

Sofabezug „Teal Blue Tegnér Melange“, für Ikea-Sofas (hier: „Söderhamn“), ca. 479 €, Bemz

Ruhepol: Blau berührt das Herz und hilft beim Denken – damit ist der Ton perfekt für das Arbeitszimmer. Unser Tipp: Weiß und helles Holz sind moderne Kombi-Partner.

Harmonie

Kobalt, Royal und Aquamarin lassen sich mixen, denn sie sind alle Mitglieder der Farbfamilie Blau. Und weil sie sich so gut miteinander vertragen, darf eine Tapete in Hintergrund auch ein Muster haben.

Tapete „Elena Indigo“, Rolle ca. 66 €, Tapetenstudio.de

Schritt für Schritt: Sie mögen die Farbe des Himmels und des Meeres? Dann lassen Sie Blau doch in Ihr Zuhause einziehen. Vielleicht streichen Sie zunächst mal einen Holzstuhl, dekorieren dazu dann eine blaue Tischdecke und Vasen. Wenn das Ergebnis gefällt, können Sie sich an die Wand wagen.

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.