Achtung Trend: Marmor liebt Rosa

marmor trifft rosa

Foto: Hersteller

Himmliche Komposition

Die wohl schönste Liaison des Jahres: Edler Naturstein flirtet jetzt mit zartem Pastell.

3 Fakten zu Marmor:

Herkunft: Hauptsächlich aus Asien und Europa. Das wohl bekannteste Abbaugebiet ist Carrara in Italien.

Auswahl: Kein Stein gleicht dem anderen, daher gibt es Marmor in diversen Varianten – von klarem Weiß bis gemustertem Grau.

Pflege: Marmor besteht aus Kalkstein. Daher sollte man keine kalkentfernenden oder säurehaltigen Reinigungsmittel verwenden. Meist genügt klares Wasser.

Kerze to go: Teelichthalter „Opal“ mit Metalldetails, 15 x Ø 16 cm, ca. 30 €, Nordal

Spiessbürgerlich: Kerzenhalter „Nocto“, 6 x 12 x 10 cm, ca. 20 €, Normann Copenhagen

Gelenkig: Tischleuchte „Conran Ryton“, 72 x 37,5 x 11 cm, ca. 190 €, Marks & Spencer

Geheimfächer: „MatchOffice“ für Dokumente und Schreibtischzubehör, 11 x 24 x 32 cm, ca. 45 €, Bolia

Tierisches Organisationstalent: Pinnwand „Vogelkäfig“ aus Metall, 71 x 45 x 5 cm, ca. 20 €, Maisons du Monde

Sitzskulptur: Marmorhocker „F.A.A.S.“, 51 cm hoch, ca. 1.047 €, Mogg über Go Modern

Zarte Blüte: Stuhl „Louis“, 94 x 50 x 58 cm, ca. 200 €, Maisons du Monde

Kopfteil: Baumwollkissen mit Marmor-Print, 50 x 50 cm, ca. 10 €,H&M Home

Schicke Schale: Marmorgefäß und kleiner Goldlöffel „Taj“, 4 x Ø 7 cm, ca. 15 €, Habitat

Kuschelpartner: Plaid „Originel Poudre“, 170 x 130 cm, ca. 175 €, Yves Delorme über Bedandroom

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.