70er Jahre Möbel: Das sind die schrägen Seventies!

70er jahre moebel h
Zurück in die 70er: Bis heute oft kopiert und innig geliebt.
Foto: Hersteller

Wild 70ies

So modern wie eh und je: Designer, Klassiker und Neuauflagen der 70er Jahre Möbel. Bis heute oft kopiert und innig geliebt: Abstrakte Formen und Knallfarben zeichnen das Design der Seventies aus.

Kaum ein Jahrzehnt war so von Freiheit und Individualität geprägt wie die 70er Jahre. Das Lebensgefühl spiegelte sich in der Einrichtung wider. Die Möbel und Accessoires erscheinen uns heute bunt, unkonventionell – und ein wenig schräg. Kräftige Töne wie Gelb oder Rot prägten die Räume. Doch auch Apfelgrün , Khaki und Braun mischten sich unter. Die beliebteste Farbe aber war Orange.

Inspiriert von natürlichen Gebilden wie Waben, Zellen oder Kapseln, brachten Designer grafische und geometrische Muster auf Bezugsstoffe oder Vorhänge. Ebenso typisch für die Flower-Power-Zeit: große stilisierte Blumen auf Tapeten und Badezimmerfliesen.

Neue Kunst- und Schaumstoffe ermöglichten die Herstellung von Möbeln aus einem Guss, in geschwungenen Formen und ganz ohne Ecken. Ein Stuhl, Dreh- oder Loungesessel, eine Tisch-, Hänge- oder Stehleuchte aus Plastik und in einer poppigen Farbe fand sich in fast jedem Wohnzimmer. Dazu kombinierte man Regale aus dunklem Bugholz. Bunt ging es auch in der Küche zu: Abstrakt gemustertes Geschirr repräsentierte neben farbigen Haushaltsgeräten den Zeitgeist der wilden 70er.

Gehen Sie mit uns auf die Reise und entdecken das Design der 70er Jahre Möbel.

Kategorien:
Copyright wohnidee.de. All rights reserved.